Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.11.2019
kleiner Parteitag der Landes-CDU
Berlin 2040 - auf dem Weg zu einer nachhaltigen Metropole
Die Landespartei hat am 12. November auf ihrem kleinen Parteitag den großen Leitantrag "Berlin 2040 - auf dem Weg zu einer nachhaltigen Metropole" mit großer Mehrheit verabschiedet. (Leitantrag www.cduberlin.de/image/inhalte/231_leitantrag_berlin_2040_komplett.pdf)

In diesem geht es um mehr Grün in der Stadt: Wald auf dem Tempelhofer Feld, 10.000 neue Stadtbäume, Förderung von Dach- und Fassadenbegrünung und Umgestaltung der Stadtwälder zu widerstandsfähigen Mischwäldern. So schreibt es die Morgenpost (www.morgenpost.de/berlin/article227635241/Landes-CDU-will-Berlin-zur-nachhaltigen-Metropole-machen.html).
Tempelhofer Feld, Foto: KW
Dr. Manja Schreiner (Mitglied des Landesvorstands der CDU) schreibt hier zum Leitantrag:
"Wir sind davon überzeugt, dass sich Ökologie und Ökonomie gut miteinander verbinden lassen. Ein Gegeneinander darf es nicht geben – im Gegenteil: Unsere Vision ist Berlin als Stadt des nachhaltigen Miteinanders mit mehr Grünflächen und mehr Bäumen, mit sauberen Gewässern in einer vielfältigen Wassermetropole, mit einem durchdachten Müllvermeidungskonzept, mit nachhaltiger und attraktiver Mobilität, die auf breit gefächerte klimaneutrale Antriebsarten setzt. Wir wollen, dass energetische Sanierung, ökologisches Bauen und Ökostrom in Berlin zum Klimaschutz beitragen. Zu einer nachhaltigen Metropole gehören außerdem regionale Lebensmittel, die wir auf vielen Ebenen fördern wollen." (manjaschreiner.de/berlin-nachhaltige-metropole/)

Ein weiterer Artikel, diesmal des Tagesspiegel, findet sich hier: www.tagesspiegel.de/berlin/parteitag-zu-nachhaltigkeit-die-berliner-cdu-will-gruener-werden/25218800.html.

Webseite der LandesCDU:
cduberlin.de/index.php
Suche
Termine
Impressionen
Landesverband Berlin