Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Dirk Stettner
Vorsitzender CDU Weißensee
Willkommen in Weißensee!

Schön, daß Sie sich für die CDU in Weißensee interessieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auch persönlich besuchen würden und wir über Ihre Vorstellungen, Vorschläge und Wünsche direkt sprechen könnten.

Sich politisch zu engagieren bedeutet für uns, sich in möglichst vielen Entwicklungsfeldern in Weißensee einzubringen, gute Ideen voranzubringen, Netzwerke zu nutzen, um für Weißensee das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Es ist erstaunlich, was gemeinsam erreicht werden kann. Vereine, Gemeinden, Bürgerinitiativen, Unternehmen - alle haben das Interesse, Weißensee noch lebenswerter zu machen. Wir sind vor Ort, aktiv und setzen Ideen um.

Des Weiteren sind auch die landespolitisch relevanten Themen für Weißensee wichtig. Wir setzen uns dafür ein, daß unser schöner Stadtteil im "politischen Konzert" des Großbezirks und des Landes gut vertreten wird.

Wir freuen uns über jeden Gast und jeden neuen Mitstreiter! Sie können uns Ihre Meinung in das Gästebuch schreiben oder direkt einzelne Beiträge kommentieren.

Oder - die uns liebste Variante:

Sie besuchen uns und wir lernen uns kennen.
Ihr 

Dirk Stettner
Vorsitzender CDU Weißensee (OV)


PS: Die Termine können Sie direkt in Outlook konvertieren - das vereinfacht den Eintrag und Sie sind immer über unsere Termine informiert.

22.02.2020
am 26. Februar 2020 um 19:30 Uhr im Freizeithaus
Es berichten der Schulleiter und der Bezirksstadtrat zum Neubau, der Sanierung des Bestandsbaus und zur neuen Grundschule.

weitere Infos zum Thema: cduweissensee.de/lokal_1_1_308_Der-Primo-Levi-Campus-kommt.html

16.02.2020
aktuelle Vorschläge der CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses
Wer für unsere Kinder eine bessere Bildung will, muss CDU wählen.

MdA Dirk Stettner, Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, und MdA Burkhard Dregger legen Vorschläge zur besseren Ausstattung von Lehrerschaft und Schulen vor - v.a. zu kontinuierlichen besseren Anstellungsbedingungen für Lehrer.


 
Die Zeiten sind bewegt. Wir freuen uns über Mitstreiter!
Liebe Weißenseer, wir der Ortsverband der CDU in Weißensee freut sich auf Sie! Wir wollen mit Ihnen diskutieren und mit Ihnen unsere gemeinsame Zukunft in Weißensee und Berlin gestalten.

Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie gern zu unseren Terminen, kontaktieren Sie MdA Dirk Stettner, welcher auch für Sie im Abgeordnetenhaus sitzt und der diesen Ortsverband leitet. Kontaktieren Sie auch gern die Mitglieder des Ortsvorstandes.

Den Mitgliedsantrag finden Sie hier: cduweissensee.de/4_8_Mitglied-werden.html
weiter

von und mit Dr. Manja Schreiner und MdA Dirk Stettner
Berlin wächst pro Jahr um ca. 30.000 neue Einwohner. Statt Neubau zu forcieren, gehen Baugenehmigungen zurück und der Senat reagiert mit einem Mietendeckel.
Wohin wird diese Entwicklung führen? Werden die Mieten damit dauerhaft niedrig gehalten? Wie wirkt sich dieses Unterfangen auf die Bausubstanz aus? Was ist mit der energetischen Gebäudesanierung und welche Auswirkungen sind für das Neubaugeschehen in der Stadt zu erwarten?

Zu diesem Themenkomplex lud die CDU Weißensee zu einem Abend in die Brotfabrik ein.
Referiert hat Dr. Manja Schreiner (Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg). Eingeführt ins Thema hat der Gastgeber und OV-Vorsitzende MdA Dirk Stettner.
weiter

25.01.2020 | https://www.dirk-stettner.de/post/der-campus-primo-levi-gymnasium-kommt
Der Primo-Levi-Campus kommt!
geschafft: neue Schulfläche für das Gymnasium in Weißensee
Endlich bekommt das Weißenseer Gymnasium Primo Levi seinen dritten und neuen Schulstandort.
Dafür haben viele gemeinschaftlich gekämpft: MdA Dirk Stettner, Schulstadtrat Dr. Kühne, Fraktionschef in der BVV Kraft und die schulpolitische Sprecherin der Pankower Fraktion Bittner.

Wir freuen uns für die Weißenseer Schülerinnen und Schüler und für diesen Erfolg der CDU!

www.dirk-stettner.de/post/der-campus-primo-levi-gymnasium-kommt
weiter

25.01.2020 | von den Seiten der CDU Berlin, CDU Weißensee, https://manjaschreiner.de/aktuelles-wohnraumoffensive/
Die CDU Berlin hat Alternativvorschläge zum Mietendeckel präsentiert
Eine "positive Grundhaltung zum Bauen und ein pragmatisches Handeln auf allen Ebenen der Verwaltung", braucht es, so sagt es Dr. Manja Schreiner die mit Kai Wegner Vorschläge präsentierte.
Der Landesgruppenchef, zusammen mit seiner stellvertretenden Landesvorsitzenden, präsentierten am Donnerstag, 23. Januar 2020 Vorschläge für Berlin.

zum Beitrag: cduberlin.de/index.php
zum Beitrag auf Dr. Manja Schreiners Seite: manjaschreiner.de/aktuelles-wohnraumoffensive/

Treffen Sie Dr. Manja Schreiner am Dienstag in der Brotfabrik in Weißensee. (siehe Termine) und cduweissensee.de/lokal_1_1_302_Termin-zum-Thema-Berlin-waechst--Stadtentwicklung-Bauen-Wohnen--Welche-Antworten-geben-wir.html
weiter

BVV Pankow stimmt für den Antrag der CDU Fraktion
Mit 41 von 46 Stimmen (2 x nein und 3 x Enthaltung) stimmt die BVV für eine verbesserte Querungssituation auf der Pistoriusstrasse zwischen den beiden Standorten des Primo Levi Gymnasiums.

Ein Erfolg für die CDU Weißensee und die Schülerinnen und Schüler, die hier täglich mehrfach die Straße passieren und die Bürger unseres schönen Ortsteils!

weiter

24.02.2020
Die oder der neue CDU-Vorsitzende soll auf einem eintägigen Parteitag am 25. April 2020 in Berlin gewählt werden. Das hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer im Anschluss an die Sitzungen von CDU-Präsidium und CDU-Bundesvorstand bekannt gegeben. Alle Interessenten für den CDU-Vorsitz sollen noch diese Woche ihre Kandidatur erklären, so AKK: „Für die Frage, ob aus Bewerbern dann auch Kandidaten werden, gilt und gelten die gleichen satzungsrechtlichen Voraussetzungen, die auch für den Parteitag 2018 gegolten haben. Kramp-Karrenbauer erklärte zudem: Alle bisher in der Öffentlichkeit genannten Kandidaten oder Bewerber hätten ihr gegenüber erklärt, dass sie sich unabhängig vom Ergebnis des Parteitags im Anschluss in die Parteiarbeit „erkennbar und sichtbar einbringen werden. Mit der Wahl der oder des neuen Vorsitzenden werde auch ein „klares Signal für die Kanzlerkandidatur der CDU“ gegeben, bekräftigte Kramp-Karrenbauer. Es könne aber noch keine endgültige Entscheidung sein, wer für CDU und CSU gemeinsam antreten werde. Das werde erst danach mit der CSU abgestimmt. Die CDU-Vorsitzende erklärte auch: Bis zum Parteitag in Berlin wird es keine Regionalkonferenzen geben. Ziel ist es aber, in einem geordneten Verfahren umfassende Informationen über die Bewerber anzubieten. Alle Mitglieder und Delegierte sollen sich ein Bild machen können. Der Parteitag selbst sei ein ordentlicher Parteitag, so Kramp-Karrenbauer. Damit gilt das übliche Antragsrecht eines jeden Parteitags. Die inhaltliche Arbeit der CDU zum neuen Grundsatzprogramm wird wie vorgesehen fortgeführt. „Als nächstes steht im März das Werkstatt Gespräch für die Neuformulierung der Familienpolitik der CDU an“, sagte sie.
23.02.2020
Statement von unserem Generalsekretär Paul Ziemiak MdB zum Ausgang der Bürgerschaftswahl in Hamburg
19.02.2020
Was ist die Struktur- und Satzungskommission? Die Struktur- und Satzungskommission ist Teil der inhaltlichen, personellen und organisatorischen Erneuerung der CDU. Sie hat die Aufgabe, die Weichen für eine starke und attraktive CDU zu stellen. Dabei werden die Vorschläge aus den unterschiedlichen Ebenen und Vereinigungen der CDU in der Kommission besprochen und mit der Parteibasis diskutiert. Die Kommission befasst sich mit Zukunftsfragen unserer Parteiarbeit und entwickelt hierzu konkrete Vorschläge: Es geht beispielsweise um die Steigerung des Anteils von Frauen und jungen Menschen in der CDU, es geht um Fragen der Digitalisierung der Parteiarbeit oder um die strukturelle Aufstellung der CDU in der Fläche. Die Kommission soll auf der Grundlage der Anträge des 32. Bundesparteitages in Leipzig Vorschläge erarbeiten, die in konkrete satzungsändernde Initiativen für den nächsten Bundesparteitag in Stuttgart Ende 2020 münden. Die Kommission bündelt den Dialog über strukturelle und organisatorische Zukunftsfragen der Parteiarbeit und schafft eine Grundlage für die Debatte auf dem nächsten Bundesparteitag schaffen.
Suche
Termine
Impressionen
Landesverband Berlin