Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.07.2011 | andreas.neumicke@dirk-stettner.de
Dirk Stettner - gefährliche Situationen verhindern
Kinder gehören zu den häufigsten Unfallopfern im Straßenverkehr

Damit unsere Weißenseer Kinder den Weg zur Sportanlage z.B. SV Blau Gelb an der Rennbahn Weißensee gefahrlos alleine zurücklegen können, sollte unbedingt eine Ampelanlage an die Rennbahnstraße Ecke Gustav Adolf! 

 

Auf dem Weg zum Freizeitsport sind  Kinder im Straßenverkehr einer Menge Gefahren ausgesetzt, rasende Autos, nicht beachtete Zebrastreifen oder fehlende Ampelanlagen. Im Vergleich zu Erwachsenen reagieren Kinder auf äußere Reize langsamer. Das erhöht die Gefahr. Außerdem haben Kinder ein kleineres Gesichtsfeld, können Geräusche schlechter lokalisieren, häufig rechts und links nicht voneinander unterscheiden und lassen sich schnell ablenken. Dirk Stettner befürwortet ausdrücklich die am Forderung der CDU Fraktion in der BVV: Ampel an der Kreuzung Rennbahnstraße und Gustav-Adolf-Straße.

Wortlaut - Die BVV möge beschließen:      ... lesen Sie weiter
Weißensee Dirk Stettner für sichere Wege zum Freizeitsport
Berlin Weißensee Rennbahn - Ecke / Gustav - Das Bezirksamt Pankow wird ersucht, sich mit den zuständigen Stellen der Senatsverwaltung in Verbindung zu setzen, um eine Lösung für die unbefriedigende Situation an der Kreuzung Rennbahnstraße und Gustav-Adolf-Straße zu erarbeiten und diese schnellstmöglich umzusetzen. 

Hierbei ist insbesondere zu prüfen, ob die Errichtung einer Lichtsignalanlage mit einer Anforderungsschaltung für Fußgänger und Radfahrer der Erreichung dieses Ziels dienen kann. 

Begründung:

An der Einmündung der Gustav-Adolf-Straße in die Rennbahnstraße entstehen regelmäßig insbesondere in Zeiten des Berufsverkehrs für die verschiedenen Verkehrsteilnehmer gefährliche Situationen, die durch die hohe Verkehrsdichte in beiden Straßen bedingt sind.
Die bereits errichtete Mittelinsel kann diesem Umstand nur unzureichend abhelfen. Insofern wird das Bezirksamt ersucht, in Abstimmung mit der VLB, hier eine andere Lösung zu finden, die zum einen die Verkehrssicherheit verbessert, zum anderen aber auch die Leistungsfähigkeit des Knotens z.B. durch eine an die LSA an der Kreuzung Rennbahnstraße und Roelckestraße gekoppelte Lichtsignalanlage erhöht.



Kommentar schreiben
Kommentare
03.07.2011
Ampel an der Kreuzung Rennbahnstraße und Gustav-Adolf-Straße
von G. S.
Guten Tag,

Ampel an der Kreuzung Rennbahnstraße und Gustav-Adolf-Straße? Na das wird ja man zeit und ist aktuell. Ihre Mitbewerber haben die letzte Pressemitteilung am 11. September 2006 auf ihrer Hompage veröffentlicht. Schlafen die oder haben die es nicht nötig?