Hintergrund
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
25.01.2020 | https://www.dirk-stettner.de/post/der-campus-primo-levi-gymnasium-kommt
Der Primo-Levi-Campus kommt!
geschafft: neue Schulfläche für das Gymnasium in Weißensee
Endlich bekommt das Weißenseer Gymnasium Primo Levi seinen dritten und neuen Schulstandort.
Dafür haben viele gemeinschaftlich gekämpft: MdA Dirk Stettner, Schulstadtrat Dr. Kühne, Fraktionschef in der BVV Kraft und die schulpolitische Sprecherin der Pankower Fraktion Bittner.

Wir freuen uns für die Weißenseer Schülerinnen und Schüler und für diesen Erfolg der CDU!

www.dirk-stettner.de/post/der-campus-primo-levi-gymnasium-kommt
weiter

25.01.2020 | von den Seiten der CDU Berlin, CDU Weißensee, https://manjaschreiner.de/aktuelles-wohnraumoffensive/
Die CDU Berlin hat Alternativvorschläge zum Mietendeckel präsentiert
Eine "positive Grundhaltung zum Bauen und ein pragmatisches Handeln auf allen Ebenen der Verwaltung", braucht es, so sagt es Dr. Manja Schreiner die mit Kai Wegner Vorschläge präsentierte.
Der Landesgruppenchef, zusammen mit seiner stellvertretenden Landesvorsitzenden, präsentierten am Donnerstag, 23. Januar 2020 Vorschläge für Berlin.

zum Beitrag: cduberlin.de/index.php
zum Beitrag auf Dr. Manja Schreiners Seite: manjaschreiner.de/aktuelles-wohnraumoffensive/

Treffen Sie Dr. Manja Schreiner am Dienstag in der Brotfabrik in Weißensee. (siehe Termine) und cduweissensee.de/lokal_1_1_302_Termin-zum-Thema-Berlin-waechst--Stadtentwicklung-Bauen-Wohnen--Welche-Antworten-geben-wir.html
weiter

BVV Pankow stimmt für den Antrag der CDU Fraktion
Mit 41 von 46 Stimmen (2 x nein und 3 x Enthaltung) stimmt die BVV für eine verbesserte Querungssituation auf der Pistoriusstrasse zwischen den beiden Standorten des Primo Levi Gymnasiums.

Ein Erfolg für die CDU Weißensee und die Schülerinnen und Schüler, die hier täglich mehrfach die Straße passieren und die Bürger unseres schönen Ortsteils!

weiter

21.01.2020 | https://www.facebook.com/StettnerDirk/
MdA Dirk Stettner unterwegs für die Bildung
Fachgespräch Bildung am 20. Jan. 2020
Nach dem Fachgespräch #Bildung mit Vertretern aller Schulformen, pädagogischem Personal, Eltern, Schülern führen wir jeweils Fachgespräche für jede einzelne Schulform und Einzelthemen wie z.B. #Inklusion #Mobbing durch.
Nach #Europaschule #FreieSchulen #Grundschule saßen wir gestern mit den Experten der #Gemeinschaftsschulen zusammen. Hoch engagiert, leidenschaftlich, diskussionsfreudig.

Mehr Informationen gibt es hier:
www.facebook.com/pg/StettnerDirk/posts/
weiter

Für dieses schon beginnende Jahr wünschen wir, der Ortsvorstand der CDU Weißensee mit dem Vorsitzenden MdA Drik Stettner, Ihnen allen ein gesegnetes, glückliches und friedliches Jahr 2020.


weiter

mit Dr. Manja Schreiner am 28. Januar 19:30 Uhr in der Brotfabrik
Herzliche Einladung! (auch siehe Termine)

Berlin wächst pro Jahr um ca. 30.000 neue Einwohner. Statt Neubau zu forssieren, geht die Zahl der Baugenehmigungen zurück und der Senat reagiert mit einem Mietendeckel. Wohin wird diese Entwicklung führen? Werden die Mieten damit dauerhaft niedrig gehalten? Wie wirkt sich dieses Unterfangen auf die Bausubstanz auf? Was ist mit der energetischen Gebäudesanierung und welche Auswirkungen sind für das Neubaugeschehen in der Stadt zu erwarten?

Wir wollen mit unserer Bauexpertin und stellv. Vorsitzenden der CDU Berlin, Dr. Manja Schreiner, Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg, über die Ursachen und Folgen der derzeitigen Wohnungs- und Baupolitik und über Perspektiven einer zugewandten, aktiven Stadtentwicklungspolitik, diskutieren.
weiter

15.01.2020 | CDU Weißensee
Pistoriusstrasse
aktueller Antrag der CDU Fraktion in der BVV zur Verbesserung der Querungssituation
Guten Tag, liebe Schüler und Eltern und Bürger in Weißensee,

die Querungssituation auf der Pistoriusstrasse an der Woelkprommenade  (auch wichtig zwischen den beiden Standorten des Primo Levi Gymnasiums) ist allmorgentlich und während des Tages schwierig und für alle Beteiligten herausfordernd. Die Straße ist voller passierender Autos im Berufsverkehr, Fahrräder schlängeln sich hindurch und unsere Kinder versuchen gesund und munter über die Straße zu gelangen.
Uns, der CDU Weißensee, ist aufgefallen, dass man den Fußgängerüberweg schlecht einsehen kann, weil die Autos zu nah an der Querung parken dürfen (rechter Fahrbahnrand). Deshalb haben wir einen Antrag für die Bezirksverordnetenversammlung Pankow geschrieben, welcher durch die CDU Fraktion diskutiert und eingereicht wurde und heute abend besprochen wird.


weiter

Bauarbeiten ohne ersichtliches Ende
Um herauszufinden, wann die Schönstrasse und vor allem die ärztliche und sonstige Nahversorgung wieder angemessen zu erreichen ist, hat Frau Dr. Scharfenberg vom Ortsverband Weißensee eine Einwohneranfrage gestellt, welche nun zur BVV im Januar 2020 aufgerufen wird.

www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/___tmp/tmp/450810361007697240/1007697240/00201993/93-Anlagen/06/EinwohneranfrageNr628BVV.pdf
weiter

MdA Dirk Stettner zum Thema
Dass es so ist, wie erwartet, ist schade. Der Segen des Rot-Rot-Grünen Senats, über alle die kostenlose Schulspeisung regnen zu lassen, ruft Probleme hervor, die erwartbar waren: Zeitnot beim Essen für die Schüler, große Planungsherausforderungen im Schulalltag, fehlende Räumlichkeiten, genervte Fachlehrer.
MdA Dirk Stettner beklagt dies regelmäßig. So auch bspw. hier:
www.cdu-fraktion.berlin.de/lokal_1_1_2154_Chaos-beim-Schulessen-schlimmer-als-erwartet.html

Auch die neuen Pläne hinsichtlich des Bioessens der Senatorin Scheeres sieht er mit den Worten „Prinzipiell ist eine Qualitätssteigerung des Essens richtig und gut, sie hängt aber nicht vom Biolabel ab.“ kritisch. Der Senat solle sich nicht immer neue Dinge ausdenken und diese miserabel umsetzen, sondern erst einmal die drängenden Probleme richtig lösen wie bspw. den Berliner Lehrermangel.

Er wird im Beitrag der Morgenpost vom 17. Dez. 2019 (hier: www.morgenpost.de/berlin/article227941779/Berliner-Schueler-kriegen-mehr-Bioessen.html ) so (siehe oben) zitiert und kommentiert dies auf seiner fb-Seite: de-de.facebook.com/StettnerDirk/posts/1059324814409795
weiter

Betrüblich aber wahr: der Antrag der CDU Pankow und des Bürgernetzwerks Nord-Ost für die Umsetzung eines attraktiven Umsteigeangebots zwischen Auto, Bus und Bahn, hier bezeichnet als Mobilitätshub an der Bucher Straße, wurde in der BVV am 4. Dezember 2019 abgelehnt.

Hier hat die CDU ein Bürger-getragenes Konzept eingereicht, welches viele im Norden zu lösende Verkehrsprobleme kassiert hätte (Anwohner, Pendler, Reisende wären günstig vom Fleck gekommen) und RotRotGrün macht nicht mit.

Aber die CDU-Fraktion Pankow, die CDU hier in der Region lässt sich davon nicht abhalten, weiter sinnvolle Ideen voranzutreiben. Wenn auch Sie Interesse haben, diese mitzugestalten, melden Sie sich bei uns!

Den Antrag, die Ablehnung und den Diskussionsverlauf finden Sie hier:
www.berlin.de/ba-pankow/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/___tmp/tmp/450810361007697240/1007697240/00196418/18-Anlagen/03/3_Version_vom_25_11_2019.pdf

weiter