04:48 Uhr | 23.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumSitemapInhaltsverzeichnis
 
CDUPlus



Presse
11.01.2013, 04:49 Uhr | Übersicht | Drucken
Berliner Abendblatt: Schule schlägt Alarm
MARODE In der Grundschule am Weißen See bröckelt der Putz


Bröckelnder Putz fällt von der Decke, aus den undichten Fenstern zieht es und die kaputte Heizung ist so alt, dass Ersatzteile nicht mehr zu bekommen sind. Die Grundschule am Weißen See reiht sich ein in das traurige Bild maroder Berliner Schulen, die eigentlich schon seit Jahren grundlegend saniert werden müssten. „In dieser Schule herrschen abenteuerliche Zustände, eine Ruine ist das“, schimpft BVV-Vorstandsmitglied Stefan Blauert (CDU-Fraktion). 
 
„Die Eltern laufen schon seit drei, vier Jahren Amok gegen diesen Zustand“, sagt der Lokalpolitiker. In einer großen Anfrage an das Bezirksamt hat das Fraktionsmitglied jetzt das Bezirksamt
Pankow noch einmal auf die baulichen Mängel der Schule hingewiesen. So seien von 300 undichten Fenstern noch nicht alle repariert. „Das beeinflusst das Lernklimader Schüler, die frierend in ihren Unterrichtsräumen sitzen“, sagt Stefan Blauert. „Die Schule hat erhebliche Mängel, die schon seit langem bekannt sind“, bestätigt auch Schulleiterin Roswitha Reimann. „Was hier getan wird ist lediglich Schadensbegrenzung.“ Was der Schule fehle, sei eine grundlegende Sanierung, sagt die Schulleiterin. Das Schulgebäude ist mehr als 80 Jahre alt. „Eine Sanierung würde
mindestens 15 bis 20 Millionen Kosten verursachen, die hat der Bezirk nicht“, so die Pädagogin. 
 
BVV-Vorstandsmitglied Stefan Blauert sieht jedoch eine Bringschuld aufseiten des Senats: „Das Skandalöse ist, dass Berlin an den Schulen spart, um seine Schulden zu bezahlen.“ So habe Berlins Finanzsenator Nußbaum 200 Millionen Euro eingespart, die eigentlich für Investitionen vorgesehen waren. 
 
Julia Christ
www abendblatt-berlin de / Nr. 51 WE / Sonnabend, 22. Dezember 2012

...lesen Sie hier die Große Anfrage Fraktion der CDU - Betreff: Grundschule am Weißen See



Foto
MARODE Grundschule Große Anfrage Fraktion der CDU
Große Anfrage Fraktion der CDU - Betreff: Grundschule am Weißen See
 
Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:
 
Wir fragen das Bezirksamt:
 
1. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass in der Grundschule am Weißen See Putzbrocken von der Decke fallen und somit Leib und Leben der Schüler gefährdet sind?
2. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass von den ca.300 undichten Fenstern weniger als 100 2012 erneuert wurden und damit die Grundschule am Weißen See noch rund 200 undichte Fenster hat?
3. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass undichte Fenster das Lernklima von vor diesen Fenstern sitzenden Schülern negativ beeinflusst weil diese frieren?
4. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass die Heizung der Grundschule am Weißen See nicht so funktioniert, dass die Schulräume hinreichend beheizt werden können?
5. Ist dem Bezirksamt bekannt, dass spätestens ab Dezember mit Schnee, Eis und damit Kälte zu rechnen ist?
6. Wann werden die verbleibenden 200 undichten Fenster erneuert?
7. Wann wird die Heizung repariert?
 
 
 
Berlin, den 04.12.2012
Einreicher: Fraktion der CDU
Stefan Blauert 
und die übrigen Mitglieder der CDU-Fraktion

http://www.berlin.de/ba-pankow/bvv-online/vo020.asp?VOLFDNR=3415&options=4
 


aktualisiert von Andreas Neumicke, 11.01.2013, 05:00 Uhr
News-Ticker
Kommentare
Impressionen
Ticker der
CDU Deutschlands

Presseschau
Landesverband Berlin
 
   
0.28 sec. | 35918 Visits